Start in die STraßenmusiksaison

Der Emser Live-Förderverein für Livemusikkultur „radelt“ buchstäblich in die Straßenmusiksaison- Dank unglaublich engagierter Mitglieder konnten wir in den vergangenen Monaten unseren mobilen Straßenmusikanhänger fertigstellen, welcher vollständig akkubetrieben und stromunabhängig funktioniert und uns das musizieren auf den Plätzen und in den Gassen von Ems deutlich erleichtert.

 

Der Anhänger, der ursprünglich mal für Grünmüllentsorgung genutzt wurde, wurde vollständig zerlegt und neu aufgebaut- und beherbergt nun neben sämtlichem technischen Equipment auch eine Kühlbox für die Musiker-Getränke. Möglich wurde das Projekt auch dank freundlicher Unterstützung und Kulturförderung der Stadt Hohenems, welche als eine der wenigen Städte im Land Straßenmusik und Künstler aktiv fördert und unterstützt.

 

Startkonzert für Bewohner der Senecura

 

Der erste Einsatz führte den Wagen am vergangenen Dienstag, dem 20.05 zum Senecura-Seniorenheim im Herrenried. Der Musiker und Liedermacher Wolfgang Verocai gab dort vollkommen ehrenamtlich ein kleines Solokonzert im Freien für die Bewohnerinnen und Bewohner zum Besten, die nun doch sehr lange coronabedingt isoliert waren- mit gehörigem Sicherheitsabstand und unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen. Es war bewegend, wie die Bewohner zu den gespielten Klassikern

mitsangen und das schöne Wetter und die lockere Stimmung genießen konnten.

 

Musiker gesucht für Corona-konforme Einsätze

 

Da auch der Live-Verein offiziell nur kleine Veranstaltungen abhalten darf (ab 29.5 bis 100 Personen mit entsprechendem Abstand) und das für uns als Verein fast unmöglich zu überprüfen und einzuhalten ist bei passenden Wetter und Andrang, wird der Wagen nicht wie im vergangenen Jahr an fixen Terminen für freie Jamsessions zu Verfügung stehen, sondern guerilla-artig mit vorangemeldeten Musikern bei passendem Wetter an unterschiedlichen Locations im Einsatz sein. Die Auftritte werden dann nur jeweils kurzfristig beworben / angekündigt. Werden kritische Größen und Abstände erreicht, wird die Location einfach gewechselt. Dazu suchen wir nun Solisten und Kleingruppen, die unter Einhaltung der Auflagen im Freien mindestens 30 Minuten spielen können und wollen und sich unter live.musikverein@gmail.com anmelden! Gemeinsam mit den angemeldeten Musikern werden dann – je nach Wetter - passende Termine ausgemacht. Die Musiker erhalten für ihren Einsatz die Getränke gestellt und brauchen nur ihre Instrumente mitzubringen, die Huteinnahmen werden für die Betriebskosten verwendet, sollten Gewinne anfallen werden diese auch für wohltätige Zwecke gespendet. „Die ersten Feedbacks von Musikern und Gästen zum Anhänger waren großartig- und wir sind froh, dass wir in dieser veranstaltungsfreien Zeit mit diesem Gefährt wenigstens ein bisschen Musik und Lebensfreude in die Stadt tragen können und Künstlern eine bescheidene Bühne bieten können. Die „Straße“ ist dafür bekanntlich die beste Übung: Unplugged, direkt und mit wenig technischer Unterstützung. Wir hoffen und freuen uns auf viele Anmeldungen und interessierte Musiker!“

, so Live-Verein Obmann Johannes Neumayer abschließend.

 

Bilder frei zur Verwendung! (c) Live Verein

1: Auftritt von Wolfgang Verocai mit gebührendem Abstand in der Senecura Herrenried

2: Live-Verein Obmann Johannes Neumayer (links) und Wolfgang Verocai

3: Der Anhänger vor dem Umbau

4: Jeder Musiker signiert den Wagen nach seinem Auftritt – am Ende soll er voll beschrieben sein.

  • w-facebook

© 2020 Live! Förderverein für Livemusikkultur      IMPRESSUM UND DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Logo.png
FOH_Logo_2017_hoch_CMYK.JPG